11. Januar 2018

Nach 40-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst ist Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Wolfgang Kasten mit Ablauf des Jahres 2017 in den Ruhestand getreten. In die Position des Vorsitzenden der 8. Kammer des Gerichts, die Herr Kasten bis zu seinem Ausscheiden aus dem Richterdienst innehatte, ist Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht Henning Schulte-Steinberg eingetreten.

Wolfgang Kasten, der seinen Dienst bei dem Verwaltungsgericht Arnsberg am 29. Dezember 1981 aufgenommen hatte, leitete seit seiner Beförderung zum Vorsitzenden Richter am Verwaltungsgericht am 1. August 2001 die 8. Kammer des Gerichts. Zudem war er seit Mitte der achtziger Jahre Mitglied der für Umlegungsverfahren und Enteignungsentschädigungen zuständigen Baulandkammer des Landgerichts Arnsberg. Herr Kasten hat sich des Weiteren während seiner mehr als 25-jährigen Tätigkeit als IT-Dezernent maßgeblich um die Einführung und den Aufbau der elektronischen Informations- und Datenverarbeitung im Verwaltungsgericht Arnsberg verdient gemacht. Er war zudem mehrere Jahre Mitglied des örtlichen Richterrates und fungierte vier Jahre als dessen Vorsitzender. Bis zum Jahresende 2016 gehörte er dem Präsidium des Verwaltungsgerichts Arnsberg an.

Henning Schulte-Steinberg, der 1971 in Dortmund geboren wurde und dort auch lebt, ist seit dem 26. Oktober 2000 am Verwaltungsgericht Arnsberg tätig. Er war zunächst der 14., 4. und 5. Kammer des Gerichts zugewiesen und vorrangig mit Verfahren des Sozialhilferechts, des Baurechts, des Steuerrechts und des Beamtenrechts befasst. Nach einer neunmonatigen Abordnung an das Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen kehrte Herr Schulte-Steinberg im April 2012 an das hiesige Gericht zurück und bearbeitete zunächst in der 4. und nachfolgend in der 6. Kammer Verfahren aus dem Bereich des Baurechts, des Fahrerlaubnisrechts, des Ordnungsrechts und des Asylrechts. Mit Wirksamwerden seiner Beförderung zum Vorsitzenden Richter am Verwaltungsgericht am 1. Januar 2018 hat Herr Schulte-Steinberg den Vorsitz der 8. Kammer des Gerichts übernommen, in welcher neben dem Baurecht im Wesentlichen Verfahren aus dem Gaststättenrecht, dem Jagd- und Fischereirecht, dem Immissionsschutzrecht, dem Altlastenrecht, dem Tierschutzrecht, dem Waffen- und Sprengstoffrecht und dem Eisenbahnrecht bearbeitet werden. Die Funktion des IT-Dezernenten des Gerichts, die Herr Schulte-Steinberg bereits seit April 2016 bekleidet, übt er auch weiterhin aus.