11. Januar 2018

Auf eine 25-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst kann die Verwaltungsgerichtsbeschäftigte Ulrike Blume zurückblicken.

Ulrike Blume, die 1971 in Meschede geboren wurde, absolvierte zunächst eine Ausbildung als Arzthelferin. Nach einer mehr als vierjährigen Tätigkeit in diesem Beruf trat sie am 1. Januar 1993 ihren Dienst bei dem Verwaltungsgericht Arnsberg an. Sie war zunächst im Kanzleidienst tätig und nimmt seit 1999 als Urkundsbeamtin der 6. Kammer, in der im Wesentlichen Verfahren aus dem Fahrerlaubnisrecht, dem Polizei- und Ordnungsrecht und Asylverfahren betreffend das Herkunftsland Afghanistan bearbeitet werden, alle in der Geschäftsstelle einer Kammer des Verwaltungsgerichts anfallenden Aufgaben wahr.

Ulrike Blume lebt in Arnsberg, ist verheiratet und Mutter eines inzwischen erwachsenen Sohnes. In ihrer Freizeit kümmert sie sich gern um ihren Garten und ist aktives Mitglied des Kegelclubs „Die Edelkirschen“.